Suq von Luxor – der Touristenmarkt

Für Kate, Alex, Kairo und Emmy geht es im Touristen-Suq nicht um Einkäufe,
sondern um Begegnungen mit Leuten aus der Vergangenheit.

Die Sonne war schon untergegangen, als Alex, Emmy und Kairo das Hotel verließen und am Aboudi Buchladen vorbei zum Touristen-Suq liefen. Kate hatte diesen Buchladen immer ganz besonders geliebt. Im Suq reihten sich in einer langen, schmalen Straße die Glasfronten kleiner Läden und zahlreiche Marktstände aneinander. … Der Boden lag nur knapp über antikem Niveau, aber Bastet hatte ihnen versichert, dass sie nicht allein sein würden.
„Seht ihr jemanden, der uns beschützt?”, fragte Emmy, als sie die ersten aufdringlichen Souvenirverkäufer glücklich hinter sich gelassen hatten.
„Nein, aber wenn Bastet sagt, dass wir beschützt werden, dann werden wir beschützt.” Alex blieb vor einem kleinen Juwelierladen stehen. Die Auslage funkelte im Widerschein der hellen Geschäftsbeleuchtung. Es war ein Fenster voller Gold.

Die ägyptischen Abenteuer von Kathryn Black - Pharaonengold

1 / 9
Eingang in den Touristen-Suq
2 / 9
Von billigem Ramsch aus China ...
3 / 9
... zu hochwertiger Handarbeit aus Ägypten
4 / 9
Goldläden im Überfluss
5 / 9
Reproduktionen alter Stücke ...
6 / 9
... werden überall verkauft
7 / 9
Tamar Hindi in einer Gewürzauslage
8 / 9
Nicht alles was glänzt ist Gold!
9 / 9
Wo sind die Touristen?